28 März 2012

STICHFEST 2012

Marc Fuhrer




Senta Amacker




Laura Costa




Irene Münger - Blackpool








Letzten Donnerstag besuchte ich die Modenschau "Stichfest", welche zum zweiten Mal junge und innovative Kollektionen aus dem Kanton Bern präsentierte. Die Modenschau wurde von den Couture-Ateliers der BFF Bern in Zusammenarbeit mit der Bernischen Stiftung für angewandte Kunst und Gestaltung realisiert und steht ganz im Zeichen der Förderung der bernischen Modelandschaft. Die Stiftung hat es den Berner Modedesignerinnen Irene Münger, Alexandra Otis und Lea Walti ermöglicht, ihre Mode an der BFF produzieren zu lassen. Zudem hat sie drei Berner Absolventen des Instituts Modedesign der FHNW eingeladen, ihre Kollektionen zu zeigen. Die "Stichfest" gibt zudem vier Newcomern in Ausbildung die Chance, ihre Kleinkollektionen zu präsentieren. 
Am Besten gefiel mir die Kollektion Paradise Lost des Labels Blackpool von Irene Münger. Das Herzstück der farbintensiven Kreationen bilden die fotorealistischen Drucke, welche paradiesisch-sinnliche Themen vermitteln. 
Es bleibt spannend zu beobachten, was sich im Kanton Bern modetechnisch tut.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.